Krankheitstage reduzieren: Mit 7 einfachen Maßnahmen den Krankenstand senken und Kosten sparen

Krankheitstage senken, Krankheitstage reduzieren

Hohe Krankenstände können weitreichende Folgen für Ihr Unternehmen haben – von gesteigerten Kosten bis hin zur Beeinträchtigung der Produktivität und Arbeitsmoral. In der heutigen Geschäftswelt, wo der Wettbewerb ständig zunimmt, ist es für erfolgreiche Unternehmen entscheidend, den Krankenstand zu senken.  

Doch wie können Sie effektiv gegensteuern und Krankheitstage reduzieren? Hier sind sieben praxiserprobte Tipps, die nicht nur Ihr Unternehmen stärken, sondern auch das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden fördern. 

Krankenstand senken – aber wie?

Mitarbeiterausfälle belasten ein Unternehmen nicht nur finanziell durch die weiterlaufenden Gehaltszahlungen ohne entsprechende Gegenleistung. Die indirekten Kosten, die bei der Umstrukturierung von Arbeitsabläufen anfallen, können ebenfalls erheblich sein:

  • Zusätzliche Überstunden müssen kompensiert werden. 
  • Aushilfen stoßen oft an ihre Grenzen, da ihnen die Routine fehlt, um Aufgaben effizient zu bewältigen. 
  • Es kommt vermehrt zu Fehlern. 
  • Die zusätzliche Belastung kann bei der Stammbelegschaft zu Unzufriedenheit oder sogar gesundheitlichen Problemen führen. 
Wissen Sie, wie hoch Ihre Krankheitskosten sind? Finden Sie es heraus und erhalten Sie eine kostenfreie Potenzialanalyse mit unserem schnellen Online-Check .

7 Maßnahmen und Tipps, um den Krankenstand zu senken und Kosten für Krankheitstage zu reduzieren

1. Investieren Sie in Prävention

Präventive Gesundheitsprogramme sind der Schlüssel zur Senkung des Krankenstands. Durch regelmäßige Gesundheitschecks und eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung können Sie gesundheitliche Probleme frühzeitig erkennen und behandeln. 

2. Fördern Sie ein gesundes Arbeitsumfeld

Gestalten Sie ein Arbeitsumfeld, das die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden unterstützt. Dazu gehören ausreichend Tageslicht, ergonomische Möbel und Pausenräume, die zur Erholung einladen. 

3. Stärken Sie das betriebliche Gesundheitsmanagement

Ein starkes betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) kann die Anzahl der Krankheitstage drastisch senken. Ein BGM umfasst unter anderem Fitnessangebote, Ernährungsberatung und Stressmanagement-Seminare. 

4. Nutzen Sie die betriebliche Krankenversicherung (bKV)

Die bKV von Motivalue bietet umfassende Gesundheitsleistungen, die über die gesetzliche Krankenversicherung hinausgehen. Diese zusätzlichen Angebote können die Krankenstandszeiten Ihrer Mitarbeitenden verkürzen. 

5. Etablieren Sie eine Kultur der Achtsamkeit

Fördern Sie eine Unternehmenskultur, die Wert auf die Gesundheit legt und in der Mitarbeitende ermutigt werden, auf sich und ihre Kollegen Acht zu geben.

Eine gesunde Unternehmenskultur, die einen hohen Stellenwert auf das Wohlbefinden der Mitarbeitenden legt, ist entscheidend für die Reduzierung von Krankheitstagen und die Förderung der Gesamtproduktivität. Indem Sie eine Umgebung schaffen, in der Gesundheit als Priorität behandelt wird, tragen Sie zur Prävention von Krankheiten bei und stärken das Gemeinschaftsgefühl.  

6. Bieten Sie psychologische Unterstützung

Angesichts der Tatsache, dass psychische Probleme zu den häufigsten Ursachen für Krankheitstage gehören, sollte Ihr Unternehmen psychologische Unterstützungsangebote bereithalten. 

7. Setzen Sie auf Flexibilität

Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit von Homeoffice können den Stress Ihrer Mitarbeiter reduzieren und so zu weniger Krankheitstagen führen. 

Krankheitstage zu reduzieren ist mehr als nur ein Kostenfaktor – es ist eine Investition in Ihre Mitarbeitenden und in die Zukunft Ihres Unternehmens. Setzen Sie diese Tipps um und sehen Sie, wie Ihr Betrieb nicht nur gesünder wird, sondern auch in der Produktivität und im Wettbewerb wächst. 

Wollen Sie mehr erfahren, wie Sie den Krankenstand in Ihrem Unternehmen senken können? Kontaktieren Sie Motivalue für eine umfassende Beratung zu maßgeschneiderten Gesundheitslösungen. 

FAQ: Krankheitstage reduzieren

Das Senken des Krankenstands ist für Unternehmen von hoher Bedeutung, da es direkt zu einer höheren Produktivität beiträgt, Kosten reduziert und die Arbeitsatmosphäre verbessert. Ein geringerer Krankenstand bedeutet weniger Personalausfall und eine stabilere Betriebsführung.

Die Einführung einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) kann ein entscheidender Schritt sein, um die Anzahl der Krankheitstage in Ihrem Unternehmen zu reduzieren. Die bKV von Motivalue geht weit über die Grundversorgung hinaus und bietet Ihren Mitarbeitenden schnelleren Zugang zu Gesundheitsleistungen, fördert die Prävention und sorgt für eine umfassende medizinische Versorgung. Dies kann nicht nur die Genesungszeiten verkürzen, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden am Arbeitsplatz verbessern, wodurch wiederum die Mitarbeitermotivation und -bindung gestärkt werden. 

Ein Arbeitsumfeld, das die Gesundheit unterstützt – etwa durch ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze, regelmäßige Erholungspausen sowie Angebote zur körperlichen Betätigung – kann maßgeblich dazu beitragen, den Krankenstand zu senken. Eine positive Betriebskultur und flexible Arbeitsgestaltung verstärken diesen Effekt.

Arbeitgeber können Krankheitstage reduzieren, indem sie Zugang zu umfassenden Gesundheitsförderungsprogrammen bieten. Diese sollten medizinische Untersuchungen und Beratungsdienste beinhalten und den Mitarbeitenden leicht zugänglich gemacht werden.

Eine starke Mitarbeiterbindung kann dazu führen, dass sich die Belegschaft ihrem Arbeitsplatz mehr zugehörig fühlt, was wiederum zu besserer Gesundheit und weniger Fehltagen führt. 

Weitere Beiträge

Jetzt kostenloses Infomaterial anfordern!

Ein starkes Fundament für eine gesunde Zukunft und nachhaltigem Mehrwert für Ihre Mitarbeitenden!